Wir beraten Sie ganzheitlich zur Optimierung Ihrer innerbetrieblichen
Prozesse und zeigen Ihnen Einsparpotentiale auf.
06151 - 59 65 31
info@ibs-germany.de

Archive: Posts

01.09.2016 in Düsseldorf – Bauüberwachung ohne Haftung

Bauüberwachung ohne Haftung – mit System Haftungsrisiken ausschließen

Veranstaltungsort: Lindner Congress Hotel, Raum Düsseldorf 1, Lütticher Straße 130, 40547 Düsseldorf Anfahrt

Referent: Herr Dr. Rainer Koch (Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht) | www.bauplaner-recht.de

08:30 – 09:00 Uhr      Eintreffen der Teilnehmer, Versorgung mit Kaffee usw.

09:00 – 10:30 Uhr      I. Was ist Gegenstand, Ziel und Inhalt der Bauüberwachungspflicht?

          • Welche Folge hat es, dass Bauüberwachung eine werkvertragliche Leistung darstellt?
          • Welche haftungsrechtliche Folge haben Bauüberwachungsfehler?
          • Wodurch wird ein Baumangel zum Überwachungsmangel?

                                        II. Wodurch wird ein Baumangel zum Überwachungsmangel?

          • Kann der Bauherr Anwesenheitspflichten vorgeben?
          • Was muss kontrolliert werden? Wie muss kontrolliert werden?
          • Wann und wie oft muss kontrolliert werden?
          • Welches ist die wichtigste Kontrollmaßnahme?
          • Wie müssen An- und Einweisungen erfolgen?
          • Was versteht man unter „handwerklichen Selbstverständlichkeiten“?

10:30 – 10:45 Uhr      Kommunikations- und Kaffeepause, Imbiss

10:45 – 12:30 Uhr      III. Bedeutung von Darlegungs- und Beweislastfragen

          • Ist jeder Baumangel ein Überwachungsmangel?
          • Wer trägt die Beweislast für das Vorliegen von Überwachungsfehlern?
          • Was versteht man unter dem sog. Anscheinsbeweis?
          • Was muss der Planer dokumentieren?

                                        IV. Bedeutung der Bauablaufdokumentation

          • Was muss die Dokumentation zwingend beinhalten und warum?
          • Welche Mindestinhalte muss das Bautagebuch haben?
          • Was gehört in die Baustellenprotokolle?
          • Wer führt die Bauablaufkorrespondenz?

12:30 – 13:30 Uhr      Kommunikations- und Mittagspause, Buffet

13:30 – 15:00 Uhr      V. Umgang mit Mängeln

          • Wie erfolgt eine rechtssichere Mängelrüge?
          • Welche Folgen greifen bei unterlassener Mängelbeseitigung?
          • Wann kann die Ersatzvornahme durch Drittunternehmen eingeleitet werden?
          • Wofür braucht der Planer ausdrückliche Vollmachten vom Bauherrn?

                                        VI. Haftung für Überwachungsmängel

          • Was bedeutet gesamtschuldnerische Haftung?
          • Wie lange haftet der Unternehmer?
          • Wie lange haftet der Planer?
          • Wann beginnt die Haftungsfrist?
          • Wie kann man Haftungsfristen verkürzen?
          • Wie erfolgt die Abnahme der Planer Leistung?

15:00 – 15:15 Uhr      Kommunikations- und Kaffeepause, Imbiss

15:15 – 17:00 Uhr      VII. Fragen der Haftungsbeschränkung

          • Kann man die Haftung vertraglich ausschließen?
          • Besteht auch bei geringem Honorar ein Haftungsrisiko?
          • Was ist „baubegleitende Qualitätskontrolle“?
          • Greift die Haftung auch bei Gefälligkeiten?

                                        VIII. Haftungsschnittstellen Architekt / Fachplaner

          • Haftet der Architekt auch für Fehler des Fachplaners?
          • Welches Pflichtenverhältnis besteht zwischen Architekt und Fachplaner?
          • Welche Besonderheiten bestehen zwischen General- und Subplaner?
          • Was ist, wenn Planung und Überwachung getrennt vergeben werden?

Die Veranstaltung wird als Fortbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur anerkannt.

Die Teilnahmegebühr für Interessenten beträgt 385,- € zzgl. 19% MwSt. und für IBS Software-Kunden 346,50 € zzgl. 19% MwSt. und ist bis spätestens 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Im Preis inbegriffen sind: Seminarunterlagen, Pausengetränke und Buffet.

Wir erbitten eine Anmeldung bis spätestens zum 28. August 2016. Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zur Verfügung steht, erfolgt die Bestätigung in der Reihenfolge der Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Print Friendly, PDF & Email

Unsere Partner

gemeinsam stark ...