Wir beraten Sie ganzheitlich zur Optimierung Ihrer innerbetrieblichen
Prozesse und zeigen Ihnen Einsparpotentiale auf.
06151 - 59 65 31
info@ibs-germany.de

12.04.2018 in Ingolstadt – Bauprojektmanagement – Leitfaden und Tools

Veranstaltungsort: ARA-Hotel Comfort, Raum Chagall, Theodor-Heuss-Straße 30, 85055 Ingolstadt Anfahrt

Referent: Herr Dipl.-Ing. Thorsten Heidrich (Bauingenieur, Zertifizierter Business-Coach) | www.bp-m-t.de

08:30 – 09:00 Uhr      Eintreffen der Teilnehmer, Versorgung mit Kaffee usw.

09:00 – 10:30 Uhr      I. Grundlagen Bauprojektmanagement

      • Unterscheidung der Begriffe Projektleitung und Projektsteuerung
      • Die Projektorganisation in Bauprojekten
      • Warum Projektsteuerung
      • Projektstufen und Handlungsbereiche nach AHO

10:30 – 10:45 Uhr      Kommunikations- und Kaffeepause, Imbiss

10:45 – 12:30 Uhr      II. AHO Heft Nr. 9 als Leitfaden im Bauprojektmanagement (Teil 1)

      • Aufbau Heft 9
      • Leistungsbild und Kommentar als Arbeitsleitfaden nutzen
        • Ziele
        • Terminpläne
        • Kostenphasen, -steuerung, -verfolgung
        • Verträge
      • Mitwirkungshandlungen des Auftraggebers als Leitfaden nutzen

12:30 – 13:30 Uhr      Kommunikations- und Mittagspause, Buffet

13:30 – 15:00 Uhr      III. AHO Heft Nr. 9 als Leitfaden im Bauprojektmanagement (Teil 2)

      • Honorierung und (öffentliche) Beauftragung von Projektmanagementleistungen
      • Grundlagen des Projektmanagementvertrags nach AHO

                                        IV. Projektmanagementtools (Teil 1)

      • Besprechungskalender als Organisationswerkzeug
      • Protokolle als aktives Steuerungsinstrument
      • Kostensicherheit und Wissen durch Risikomanagement
      • Projektstatusberichte die gelesen werden

15:00 – 15:15 Uhr      Kommunikations- und Kaffeepause, Imbiss

15:15 – 17:00 Uhr      V. Projektmanagementtools (Teil 2)

      • Terminentscheidungen durch Meilensteintrendanalyse
      • Kostenentscheidungen durch Kostentrendanalyse
      • Projektsteuerung durch Workflows und Formulare am Beispiel des Änderungsmanagements
      • Abbildung der Projektrealität modelhaft in Terminplänen und Netzplänen

                                        VI. Bauprojektmanagement

      • Einsatzmöglichkeiten der Projektsteuerung
      • Differenzierung HOAI zur AHO
      • Interne oder externe Projektsteuerung
      • Aktives Projektmanagement am Beispiel der Kosten

Diese Veranstaltung wird als Fortbildung für Mitglieder der Bayerischen Architektenkammer und der Bayerischen Ingenieurekammer anerkannt.

Diese Veranstaltung wird ebenso als Fortbildung für Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur anerkannt.

Print Friendly, PDF & Email

Unsere Partner

gemeinsam stark ...